Hilfe und Tipps für die Auswahl eines Hochzeitsfotografen

Die Auswahl eines geeigneten Hochzeitsfotografen gestaltet sich oft als kleine Herausforderung und sollte aufgrund der Vielzahl von guten Fotografen am Markt nicht unterschätzt werden. Zu Deiner Unterstützung habe ich eine Liste mit den - aus meiner Sicht - wichtigsten Punkten erstellt, die Du unbedingt beachten solltest!

DAS WICHTIGSTE: Die Chemie muss stimmen!

Da ihr an eurem wichtigsten Tag viele Stunden mit dem potentiellen Fotografen verbringt, ist es sehr wichtig, dass die Chemie stimmt! Wenn der Fotograf menschlich nicht zu euch passt und positiv auf euch wirkt, was meint ihr wie dann letztendlich die Bilder aussehen werden? 

Preismodell

Handelt es sich bei eurem gewünschten Paket um einen Pauschalpreis oder ein Stundenmodell und was ist alles enthalten? Geht der Fotograf speziell auf eure Wünsche / Anforderungen ein und unterbreitet euch ein massgeschneidertes Angebot? Wenn der Fotograf echtes Interesse an einer Zusammenarbeit mit euch hat, dann wird er sich nicht an feste Preislisten klammern und wird zudem argumentieren können, warum er ggf. teurer ist, als ein anderer Fotograf in eurem Vergleich.

Fotografischer Stil + Vorstellungen

Es gibt viele verschiedene Arten wie eine Hochzeit fotografiert werden kann:

Unauffällig im Reportage-Stil, mit und ohne Blitz, ausschließlich in schwarzweiss  und und und...

Eure Vorstellungen sollten von vornherein mit dem Fotografen besprochen werden und er sollte zu euch passen! Je mehr Informationen und Wünsche der Fotograf hat, desto besser kann er sich (wenn er professionell und gewissenhaft arbeitet) auf euch einstellen. Kommunikation ist auch hierbei das A und O!

(Mehr) Bilder zeigen lassen

Die meisten Online-Galerien enthalten nur die schönsten Aufnahmen.

Lasst euch deshalb alle Bilder von mindestens einer begleiteten Hochzeit zeigen, um zu entscheiden ob der Stil zu euch passt und euer Fotograf jede Situation fest im Griff hat!

Weniger ist oft mehr!

Weniger ist manchmal mehr! Dieses Sprichwort trifft auch auf die meisten Fotografen zu.

Was bringt es euch, wenn eine Auslieferung von 500-700 Bildern versprochen wird, diese aber nur halbherzig bearbeitete wurden (anders ist es zeitlich bei den meisten nicht möglich)?

Professionelle und gewissenhaft arbeitende Hochzeitsfotografen liefern nicht mehr als 300-500 Bilder pro Hochzeitsreportage aus!

Notfallplan / Was ist bei Regen?

Wetterfeste Fotoausrüstung? Alternative Location? 

Ein erfahrener Fotograf wird auf diese Frage sofort eine gute Antwort parat haben und Alternativen und Lösungen vorschlagen!

Was passiert bei Krankheit?

Kein Fotograf kann euch garantieren, dass er 100%ig am Tag eurer Hochzeit anwesend sein kann, da immer etwas unvorhersehbares passieren kann! Etablierte Fotografen arbeiten oft in einem Netzwerk mit Kollegen auf ähnlichem Niveau und Stil, oder haben befreundete Fotografen, die im Ernstfall einspringen könnten.

Ihr solltet dieses Thema auf jeden Fall mit eurem potentiellen Fotografen besprechen!

Was passiert bei einem technischen Defekt?

Hat euer Fotograf eine Ersatzkamera / Zweitkamera dabei, um euch auch bei einem Defekt oder Unfall mit der Kamera weiterhin begleiten zu können? Was passiert wenn plötzlich eine SD-Speicherkarte in der Kamera defekt ist? Nichts wäre schlimmer, wenn einer eurer schönsten Tage aufgrund mangelnder Ausstattung und Vorbereitung nur unvollständig dokumentiert wird.

Vertrag / Auftragsbestätigung / AGBs

Euer Fotograf muss einen eigenen Vertrag oder AGBs haben, der alle Leistungen und Bedingungen klar und fair regelt. So gibt es keine Missverständnisse und ihr wisst genau worauf ihr euch einlasst. 

Please reload

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon

Mark Waldhoff | Weddings & Love-Stories | Hochzeitsfotograf, Bochum (NRW)