Warum kosten Hochzeitsfotografen "so viel" Geld?

Wenn Du zu den Menschen gehört, die nicht verstehen können, warum die meisten professionellen Hochzeitsfotografen "so viel" Geld verlangen (oftmals noch einiges mehr als ich, da viele es hauptberuflich machen und noch mehr Kosten decken müssen), möchte ich Dir jetzt die Hintergründe erläutern:

Was Du denkst wofür Du bezahlst:

• jemand der fotografiert

Was Du wirklich bezahlst:

• jemand der fotografiert, plus:

• Technik und Ausrüstung (meistens mehrere Kameras, diverse Blitze, Akkus, Objektive und und und...)

• Stunden der Vorbereitung (Vorgespräche, Angebotserstellung, persönliche Treffen)

• Weiterbildungen

• Bildbearbeitung, Auswahl und Entwicklung (das dauert mindestens so lange wie die eigentliche Reportage oder das Shooting)

• Fahrtkosten

• Marketing und Promotion

• Versicherungen

• Abgaben und Steuern

• Arbeitszeit im Büro

• sonstige Kosten (Porto, Verpackungen usw.)

Ich hoffe Du kannst nun besser verstehen, welche Arbeit und welche Kosten in Wirklichkeit hinter einer Hochzeitsreportage stecken.

Ich persönlich kann noch ergänzen, dass ich euch während der gesamten Hochzeit und auch in der Vorbereitung mit meiner Erfahrung als Ansprechpartner zur Seite stehe. Dabei plane ich häufig die Abläufe einer Hochzeit gemeinsam mit dem Brautpaar (da ich meistens besser einschätzen kann wie lange die einzelnen Punkte einer Hochzeit dauern können) und gebe hilfreiche Tipps und Hinweise, die ihr vorher vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattet...

Die Hochzeit von Marlena & Binh in der St. Marien Kirc...

05.10.2018

Die freie Trauung von Angi & Nico

06.09.2018

Brautpaar-Shooting mit Josy & Dennis

28.07.2018

1/3
Please reload

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon

Mark Waldhoff | Weddings & Love-Stories | Hochzeitsfotograf, Bochum (NRW)