Mein Weg zur Boudoir-Fotografie und der Zusammenhang zur Hochzeitsfotografie


Den Bereich "Boudoir" habe ich erst vor ein paar Wochen in mein Portfolio aufgenommen, weil mich eine zukünftige Braut darauf angesprochen hatte, ob ich auch "Bridal-Boudoir" mache. 🤷🏼‍♂️

Zunächst konnte ich ehrlich gesagt nicht viel damit anfangen, aber nachdem ich mich etwas intensiver mit der Thematik beschäftigt habe, denke ich, dass es eine sehr schöne Ergänzung zu meiner Hochzeits- und Paar-Fotografie ist.

Mittlerweile würde ich sogar so weit gehen und behaupten, dass ich mich durch die viel intensivere Beschäftigung mit Licht & Schatten in einigen Bereichen der Fotografie verbessern werde und meine Hochzeitsfotografie stark davon profitieren wird... 😊

Ich möchte - wie auch bei der Hochzeitsfotografie - weitestgehend mit natürlichem Licht arbeiten und alleine durch den gezielten Einsatz von Licht, Schatten und Unschärfe eine Bild-Look erzeugen, der geheimnisvoll und ausdrucksstark ist.

Da Bilder bekanntlich aussagekräftiger als Worte sind, möchte ich euch heute einige Ergebnisse vom letzten Boudoir-Home-Shooting präsentieren, die sehr gut verdeutlichen was ich mit dem gezielten Einsatz von Licht, Schatten und Unschärfe meine... 😉

Ein ganz großes Dankeschön geht an dieser Stelle noch einmal an Anastasia, die wirklich super mitgemacht hat und mir ihr Vertrauen geschenkt hat.

#Boudoir

0 Ansichten
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon

Mark Waldhoff | 0151-64500179 | foto@markwaldhoff.de | Hochzeitsfotograf Bochum (NRW)